Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
Notfallsnummer-oben
header_01header_01
ÖRHB_Logo_2
Werbebanner_btn_8510at
Helfen auch Sie!
Spenden_Bitte

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

Ausbildung
Ausbildung_neu

Einsatz in Großau, Bezirk Waidhofen/Thaya
15. und 16. August 2012

Am 15.08.2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großau, gegen 20:30 Uhr, zur Suche nach einem 84 jährigen Mann alarmiert. Dieser war von einem Waldspaziergang nicht mehr heimgekehrt.

 

Die Einsatzleitung der Feuerwehr alarmierte benachbarte Wehren, die Hundestaffel der Polizei aus Echsenbach, die Polizei, die Österreichische Rettungshundebrigade sowie einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera des Innenministeriums.

 

Die Suche ging bis in die Nachtstunden als sie erfolglos abgebrochen werden musste. Am Morgen des 16.08.2012 wurde diese von allen beteiligten Einsatzkräften fortgesetzt.

 

Die frohe Botschaft konnte gegen 15:30 Uhr vernommen werden, als der vermisste Mann  durchnässt und unterkühlt gefunden wurde. Nach der Erstversorgung wurde dieser ins Krankenhaus Waidhofen/Thaya gebracht.

 

Bei der Suche beteiligten sich 9 Feuerwehren (mit insgesammt 128 Mitgliedern), die Polizei Raabs, die Hundestaffel der Polizei aus Echsenbach mit 4 Teams, ein Hubschrauber des Innenministeriums sowie die Österreichische Rettungshundebrigade mit 12 Hundeführern, 16 Helfern und einem Einsatzleiter.

Weitere Kräfte der ÖRHB waren bereits auf dem Weg zum Einsatzort.

Wir möchten uns für die rasche Alarmierung und die hervorragende Zusammenarbeit bedanken.

Hunde-retten-Menschen-unten
zum Seitenanfang